9. Tag - 20.02.2018 - Windows und die Schule von Siala

Sche..... Microsoft

Ich schreibe den Text jetzt zum zweiten Mal, weil mich Microsoft mit seinem Update immer noch ärgert. Mein Computer updatet Windows ohne dass ich das will. Da taucht einfach der Update Bildschirm auf.... Schon zum x-ten Mal habe ich den Dienst deaktiviert.

(Google weiß ja alles !), aber ich bin völlig hilflos. Diese Maschine tut halt ...

ich sitze hilflos davor ...

Wer kann mir helfen ?

Das kostet mich mein wertvolles Datenvolumen - und nichts geht mehr mit dem Internet - Kein Speicherung, damit nochmal Arbeit. Und über Prepaid-Karten in Afrika halt teuer.

Und jetzt kommt auch noch der Pdf - Reader und will upgedatet werden - zum Verzweifeln.

 

Vor allem - eine bereits geschrieben Text zu zweiten Mal zu schreiben ist viel schwieriger ....

....

Schule in Siala

Siala liegt wieder im Westen. Mit dem reparierten Wagen (Mit Klimaanlage - uff - welcher Luxus) geht es wieder an Dörfer vorbei in den Busch. Die Landschaft ist wieder anders. Mehr Bäume und weniger Sträucher. Die Piste ist so schlecht, dass es oft kein Weiterkommen gibt. Durch die überragende Fahrkunst vom Belem schaffen wir es.

Siala liegt vor uns.

Wenn ich immer von Dorf schreibe, dann heißt dies, es gibt ein paar Gehöfte. In so einem Gehöft lebt die Großfamilie mit Onkeln und Tanten, Geschwister und vor allem viele Kinder in Rundhütten, oft 50 Personen. Nehme ich also 10 oder 15 Gehöfte zusammen, dann sind das 500-700 Menschen in einem Dorf. Siala soll nun 1.200 Menschen haben, die Gehöfte seien aber über dem Plafond, da ist so eine Art Senke, kaum sichtbar, in dem in Regenzeit das Wasser abläuft. Und damit ist die Schule in der Regenzeit auch nicht zu erreichen. Aber es gab wohl keinen anderen Platz.

Es ist ein armes Dorf, kein großer Empfang. Niemand spricht Französisch. Es ist die erste Schule hier. Das ist kein Problem, weil unsere Begleiter ja übersetzen können in die einheimische Sprache. ( Gulmancema).

 

So fällt auch nicht auf, das mein französisch noch sehr verbesserungsbedürftig ist.

Vor der Schule von Siala
Vor der Schule von Siala

Zwei Poulets als Geschenk

Zwei Hähnchen als Geschenk
Zwei Hähnchen als Geschenk

Ce n'est pas bien fait

Schule Siala - Nicht behindertengerechte Rampe und auch schon kaputt
Schule Siala - Nicht behindertengerechte Rampe und auch schon kaputt

So richtig zufrieden bin ich nicht. Der Bau ist schlampig gemacht. Die Rampen für Rollstühle sind nicht funktionsfähig oder bereits kaputt.

Der Brunnen ist viel zu weit von der Schule weg, funktioniert. Der Aufbau fehlt aber noch. Der Garten wiederum viel zu weit weg vom Wasser, das kann nicht funktionieren und tut es auch nicht.

Gut ist, es gibt eine Klasse. Und wer weiß, vielleicht wächst hier die erste Präsidentin ran.

Es gibt viel weniger Mädchen als Jungen. Erstmals bei unseren Bescuchen der letzten Jahre. Die Dorfältesten versprechen mir hoch und heilig, dass sich das ändern wird ... bei meinem nächsten Besuch würde ich das sehen.

Hams und den Verantwortlichen der APB sage ich, dass ich nicht zufrieden bin. Gerne würde ich mit dem Tacheron, dem Maurer sprechen. Es wird eine Termin geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0