Piéla

Commune rurale Piéla / Departement

Piela ist ein traditioneller zentraler Marktort am Südrand der Sahelzone im benachteiligten Nordosten des Landes.  Es entwickelte sich vom großen Dorf zur Kleinstadt mit 14 000 Einwohnern - mit steigender Tendenz.

 

Am Ort selbst sind fünf Primarschulen (Kl. 1 - 6), drei Sekundarschulen/Gymnasien (Kl. 7-13), sowie zwei Krankenstation.

 

Piéla bildet ein Commune rurale (ländliche Gemeinde) mit ca. 52 000 Einwohnern in rund 40 Dörfern und Siedlungen und seine Fläche (1050 km²) entspricht ca. zwei Drittel der des Kreises Biberach (1410 km²).

 

Le Chef de Piela - der traditionelle Dorfchef

Le Chef de Piela
Le Chef de Piela

Der traditonelle Dorfchef - Chef de Piela

 

 

ist im November 2018 im Alter von fast 90 Jahren gestorben.

 

Bisher wurde kein Chef bestimmt 

Wo ist Piéla?

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen / Links

Was steht in Wiki? (in Französich)

Was steht in Wiki? (deutsch)

Was steht in Wiki? (englisch)